____________________

60. Mitgliederversammlung der Feuerwehr Hochbrück am 27.01.2017

Die Feuerwehr Hochbrück feiert dieses Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wird im Rahmen des Brückenfestes am 24./25. Juni mit der Bevölkerung gefeiert. Da es immer noch 3 Gründungsmitglieder gibt, konnten Fritz Furchtsam, Klaus-Peter Schöppe und Andreas Werkheiser sen. für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.

Der 1. Vorsitzende Thomas Furchtsam berichtete aus dem Vereinsjahr 2016. Highlights waren: Die festliche Verabschiedung des langjährigen Kommandanten und Vorstands Rudi Naisar in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand am 29. Mai, das traditionelle Brückenfest am 25. und 26. Juni und ein schöner Tagesausflug nach München und in die Bavaria Filmstudios am 22. Oktober. Leider musste die Feuerwehr von ihrem langjährigem Mitglied Günter Nistler Abschied nehmen, der am 30. Oktober verstorben ist.

Im Rückblick auf das Jahr 2016 berichtete Kommandant David Ward von 139 Einsätzen mit insgesamt 2168 abgeleisteten Stunden, zu denen die Feuerwehr Hochbrück ausrücken musste. Dazu kommen noch ca. 8500 Stunden an Ausbildung, Verwaltung, Gerätepflege und -instandsetzung, was sich insgesamt zu über 10.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit summiert. Unerfreulich ist, dass die Fehlalarmierungen durch automatische Brandmeldeanlagen wieder zugenommen haben. Die Mannschaft mit 71 Aktiven gliedert sich in 19 Frauen, 44 Männer und 8 Jugendliche unter 18 Jahren auf. Durch den überregionalen Einsatz ihrer Hundestaffel ist die Feuerwehr Hochbrück inzwischen auch weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt.

Bürgermeister Dietmar Gruchmann bedankte sich, auch im Namen von Stadtrat und Stadtverwaltung, für die beeindruckenden Zahlen an geleisteter ehrenamtlicher Arbeit. Dabei ginge es ihm nicht nur um die Kernkompetenz der Feuerwehr, die Gefahrenabwehr, sondern auch den Beitrag im gesellschaftlichen Bereich. So sei ein Brückenfest oder ein Maibaum in Hochbrück ohne die Feuerwehr nicht denkbar.

Beförderungen

Feuerwehrmann /-frau: Isabel Thoma, Bernard Buchta.

Oberfeuerwehrmann: Oliver Bancsov.

Löschmeister: Thomas Furchtsam.

Ehrungen

Aktive Mitglieder: 10 Jahre: Benjamin Werkheiser, Bayram Yilmaz. 20 Jahre: Thomas Furchtsam.

Passive Mitglieder: 20 Jahre: Oliver Cygan. 30 Jahre: Albert Voit, Martin Haug.

Ehrenmitglieder: 60 Jahre: Fritz Furchtsam, Klaus-Peter Schöppe, Andreas Werkheiser sen.

Fördernde Mitglieder: 20 Jahre: Daniela Bancsov, Franz Demeter, Ruth Färber, Josef Gammer, Karin Grosch, Erich Groß, Gerhard Heinrich, Jakob Müller, Johann Müller, Eberhard Müller-Ackermann, Klaus Noll, Siegfried Rau, Thomas Reineck, Christine Stadler, Johannes und Marion Werner, René Ziegenhagen, Roland Ziegenhagen. 25 Jahre: Holger Goldenbogen, Werner Neuwirth 40 Jahre: Aloisius Nickut

Auf einstimmigen Beschluss der Mitglieder wurden folgende weiteren Ehrungen ausgesprochen:

Rudi Naisar, langjähriger Kommandant und Vorstand der Feuerwehr Hochbrück und im letzten Jahr in den Feuerwehr-Ruhestand verabschiedet, wurde zum Ehrenkommandanten ernannt.

Heinz Lokotsch, langjähriges aktives Mitglied der Feuerwehr Hochbrück und inzwischen ein sehr aktives „passives Mitglied“, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Ehrenmitglieder: (v.l.) Dietmar Gruchmann (1. Bgm.), David Ward (1. Kdt.), Heinz Lokotsch (Ehrenmitglied), Rudi Naisar (Ehrenkommandant), Fritz Furchtsam (60 Jahre Mitgliedschaft), Thomas Furchtsam (1. Vst.)

 

Beförderungen: (v.l.) Dietmar Gruchmann (1. Bgm.), David Ward (1. Kdt.), Bernard Buchta (Feuerwehrmann), Isabel Thoma (Feuerwehrfrau), Oliver Bancsov (Oberfeuerwehrmann), Thomas Furchtsam (Löschmeister)

 

 

Ehrungen: (v.l.) Dietmar Gruchmann (1. Bgm.), David Ward (1. Kdt.), Benjamin Werkheiser (10 Jahre, aktiv), Oliver Cygan (20 Jahre, passiv), Thomas Furchtsam (20Jahre, aktiv), Daniela Bancsov (20 Jahre, fördernd), Bayram Yilmaz (10 Jahre, aktiv)




Imagewerbung LFV Bayern
Image Werbung LFV Bayern


grenzenlose Verkaufspower Galal