____________________

Großübung: Waldbrandbekämpfung mit Hubschrauber

Bei der Bekämpfung von Waldbränden müssen grundsätzlich verschiedene Einsatzkräfte und Organisationen zusammenarbeiten, um das Feuer schnell und effektiv unter Kontrolle zu bringen, das Ökosystem zu bewahren und die Umwelt zu schützen. Ziel ist es, Schäden für Mensch, Tier und Umwelt im Schadensfall so gering wie möglich zu halten. Auf Grund des meist unwegsamen Geländes und der z.T. schweren Zugänglichkeit zum Brandherd kommen regelmäßig Hubschrauber zum Einsatz um Material zu transportieren oder die Brandbekämpfung aus der Luft zu unterstützen. Um dieses Zusammenspiel zwischen den Organisationen zu üben veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Garching in Zusammenarbeit mit der Flughelferstaffel der Freiwilligen Feuerwehr München, der Freiwilligen Feuerwehr Hochbrück mit zugehöriger Hundestaffel und des privaten Hubschrauberunternehmens HTM Heli Travel Munich GmbH am 03. November 2018 eine Großübung. Die Übung fand auf dem Bundeswehrübungsgelände an der Ingolstädter Landstraße in Hochbrück statt.

Die Feuerwehr Garching bedankt sich bei allen teilnehmenden Einsatzkräften, sowie bei den Übungsteilnehmern der Heli Travel Munich GmbH für das außerordentliche Engagement und die erfolgreiche Übung.  Waldbrände sind besonders herausfordernde Einsätze für alle eingesetzten Kräfte. Gerade bei solchen nicht alltäglichen Einsatzszenarios ist die reibungsfreie Zusammenarbeit und Koordination aller Einsatzkräfte von großer Bedeutung. Die Übungsleitung und die Übungsbeobachter konnten ein positives Fazit aus der Übung ziehen und zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf.

Wir von der Freiwilligen Feuerwehr Hochbrück bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Garching, dass wir an diesem Szenario mitwirken konnten.



Imagewerbung LFV Bayern
Image Werbung LFV Bayern


Besucherzähler